CCTV - Grundlagen

Videoüberwachung

Nicht wenige Unternehmen betrachten Schäden durch Diebstähle oder Einbrüche als fixen Bestandteil ihrer Kalkulation. Dies mag zwar legitim sein, doch bleibt dabei immer ein bitterer Nachgeschmack. Eine Überwachung der neuralgischen Punkte mit CCTV schafft hier wirksam Abhilfe. Verkaufsflächen, Lagerräume, Personaleingänge, Tresorzugänge, Bancomat- Zonen oder Forschungsstätten werden mit wenig Personalaufwand diskret observiert.

Mit CCTV dokumentieren Sie Unregelmässigkeiten zuverlässig. Und schrecken darüber hinaus potenzielle Täter ab. Interessante Möglichkeiten eröffnen sich mit CCTV auch in der Produktion. Das System überwacht Herstellungsprozesse effizient. Allfällige Störungen werden in Sekundenschnelle erkannt und automatisch an die Überwachungszentrale gemeldet. Zunehmend schützen Privatpersonen ihre Gebäude oder Räume mit Videoüberwachung gegen Einbruch. Für sie hält Securiton ganze Sicherheitspakete zu interessanten Konditionen bereit, welche neben CCTV auch Brand und Bewegungsmeldeanlagen enthalten...

Kameras - in Bildern

  • ph-214ptz
  • ph-m3011
  • ph-m32
  • ph-p5522e
  • ph-q1602
  • ph-q1755e
  • ph-q1922
  • ph-q873

Kameras

Die Qualität der eingesetzten Kamera ist eines der wichtigsten Elemente für eine optimale Darstellung.

Eine Schlüssel-Stellung in jedem Video-Security System nimmt die Qualität der eingesetzten Kamera ein. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen, müssen die Kameras auch bei schwierigen Lichtsituationen ein einwandfreies Bild liefern. Hochauflösende Kameras bieten einen unerreichten Mehrwert gegenüber herkömmlichen, analogen Systemen.

Die neue Generation hochentwickelter Netzwerk-Kameras ermöglicht eine markant bessere Identifizierung von Personen und Objekten selbst bei variablen Lichtverhältnissen wie etwa bei Gegenlicht oder hohen Kontrasten. Die Top-Modelle erlauben mit ihrer digitalen Rauschunterdrückung in Kombination mit gesteigerter Lichtempfindlichkeit eine bisher unerreichte Bildqualität mit naturgetreuen Farben, welche diejenige analoger Kameras massiv übertrifft.

Wärmebildkameras werden in modernsten Sicherheitsanlagen zum Schutz kritischer Infrastrukturen eingesetzt. Dabei steht bei der Wärmebildtechnik die Detektion von Personen im Vordergrund. Diese Technik ermöglicht eine Detektion Tag & Nacht mit der gleichen Kamera.

Oft wird der der Einsatz von Wärmebildkameras mit teurer Militärtechnik verbunden. Obwohl zuerst nur für diese Anwendung entwickelt, hat sich die Wärmebildtechnik als Detektionssystem inzwischen auch in Video- Security Systemen etabliert. Kosteneffiziente Systeme für den kommerziellen Markt sind heute erhältlich.

Die Kopplung von Wärmebildkameras mit der intelligenten IPS Videoanalyse garantiert ein ideales Zusammenspiel von Mensch und Technik.

Intelligente Videoanalyse

Die intelligente Videoanalyse erfährt dank modernen Algorithmen und schnellen Hochleistungsprozessoren einen signifikanten Marktzuwachs und wird in den kommenden Jahren Gebiete erschliessen, welche bis vor kurzem noch undenkbar erschienen.

Während der der Mensch besser in der Lage ist einzelne Bilder zuverlässig zu interpretieren, sowie aus der Szene mögliche Schlüsse für eine Intervention zu ziehen, sind intelligente Videoanalysesysteme prinzipiell darauf ausgelegt, auf Veränderungen innerhalb verschiedener Bilder rasch zu reagieren.

Soll das Bildmaterial mehrerer Kameras gleichzeitig analysiert werden, ist die intelligente Videoanalyse in den meisten Fällen besser geeignet als ein menschlicher Beobachter.

Bitte wählen Sie eine Länderwebsite