Securiton schützt das «Joggeli»

Der St. Jakob-Park in Basel ist weit über die Stadtgrenzen hinweg bekannt. Das multifunktionelle Stadion beherbergt den erfolgreichen FC Basel, ein Shopping-center, eine Seniorenresidenz und eine Einstellhalle. Die Securiton AG hat das 2001 erstellte, im Volksmund iebevoll «Joggeli» genannte, multifunktionelle Stadion im Bereich des Brandschutzes auf den neusten Stand gebracht.

15.12.2017

Seit März 2001 steht in Basel das erste multifunktionelle Stadion der Welt – der von den weltberühmten Architekten Herzog & de Meuron gestaltete St. Jakob-Park. Am 1. November 2001 wurde das grösste und einzigartigste Shopping Center der Nordwestschweiz eröffnet, damals noch mit 33 Geschäften und Dienstleistungsbetrieben. Sechs Jahre später wurde das Angebot um 13 weitere Geschäfte und ein grosses Restaurant erweitert. Dank dem Fussballstadion ist der St. Jakob-Park weitherum bekannt. Als Heimrevier des FC Basel steht dieses seit Jahren im Zentrum des Schweizer Fussballgeschehens. Das Eröffnungsspiel der UEFA EURO 08 fand hier statt, aber auch Stadionkonzerte internationaler Musikgrössen wie Bryan Adams und AC/DC oder Openair-Opern wie Aïda und Nabucco begeisterten die Massen.

Alles auf Vordermann
Um den Betrieb des Gesamtkomplexes nahtlos und zukunftsorientiert weiterführen zu können, wurde nun unter anderem die Brandmeldeanlage erweitert und erneuert. Da die Securiton AG bereits für die bestehende Anlage verantwortlich zeichnet, wurde die Branddetektions-Spezialistin mit der Modernisierung der Anlage beauftragt. Klar, dass man sich für das erfolgreiche und topmoderne Brandmeldesystem SecuriFire entschieden hat. Die Anlage steuert die zahlreich angebrachten Brandmelder-Sensoren. Dabei wurden die bisherigen automatischen Melder des Typs SCD 573 mit gut 200 Mehrfachsensormeldern des Typs MCD 573X ergänzt. Zudem wurde die Anzahl Handfeuermelder verdoppelt. Angeschlossen an das Universelle Managementsystem UMS ist eine einfache und schnelle Bedienung der Anlage garantiert.
Im Fussballstadion wird im Moment ausserdem eine Speziallösung installiert, denn eine Branddetektion im Freien mit einem hohen Dach ist durch konventionelle Methoden schwierig sicherzustellen. Mit 700 m Sensorkabel von SecuriSens LIST soll dieses Problem elegant gelöst werden, enthalten diese doch hochempfindliche, adressierte Sensoren, die als hellwache Brandwächter jegliche Entstehung eines Feuers sofort registrieren.

Bitte wählen Sie eine Länderwebsite